Persönliche Beratung gewünscht? Jetzt einen Termin buchen. Oder ruf uns an 07821-9214-991

Die Rentenversicherung mit Einmalbeitrag in Lahr: So funktioniert sie

Alles auf einen Blick

Rente gegen Einmalzahlung – was ist das?

Rente gegen Einmalzahlung – Vorteile

Rente gegen Einmalzahlung – für wen geeignet?

Rente gegen Einmalzahlung – darauf solltest Du achten

Rente gegen Einmalzahlung – wann wird ausbezahlt?

Rente gegen Einmalzahlung – Alternativen

Dein persönlicher Ansprechpartner

In eine Rentenversicherung zahlt man meistens viele Jahre lang jeden Monat einen festen Beitrag ein – diesen Gedanken verbinden die meisten Menschen wohl mit dieser Form der privaten Altersvorsorge in Lahr. Es geht aber auch anders, denn in eine Rentenversicherung kann man durchaus nur ein einziges Mal einzahlen. Wenn Du eine größere Summe Geld auf die Seite gelegt hast, bietet sich diese Art der privaten Absicherung durchaus an. Doch was musst Du rund um die Rentenversicherung mit Einmalbeitrag wissen und wie funktioniert sie?

Was versteht man unter einer Rentenversicherung mit Einmalbeitrag?

1

Du hast eine große Summe an Geld, welche du anlegen möchtest? Diese hast Du z.B. durch Vererbung oder Gewinn erhalten?

2

Du möchtest das Geld auf einmal in deine Altersvorsorge investieren?

3

Bei einer Rentenversicherung mit Einmalzahlung kannst du das gesamte Geld auf einmal einzahlen.

4

Der Versicherer nimmt das Geld und legt es verzinslich am Markt für dich an. Wie das Geld angelegt werden soll, kannst du entscheiden. Hierbei gibt es zwei unterschiedliche Modelle

4.1

klassische Rentenversicherung

Bei der klassischen Rentenversicherung wird das Geld üblicherweise in Anleihen oder Wertpapiere angelegt. Du hast ein geringes Risiko, dafür auch geringe Renditechancen

4.2

fondsgebundene Rentenversicherung

Bei der fondsgebundenen Rentenversicherung wird das Geld in beispielsweise Aktien oder ETFs angelegt. Hier ist das Schwankungsrisiko höher, die Renditechancen im Gegenzug auch.

5

Im Gegenzug erhältst Du vom Versicherer, je nach dem für was du dich entschieden hast, eine monatliche Rente. Manche Versicherer zahlen auch eine jährliche Rente.

Vom Prinzip funktioniert die Rente gegen Einmalzahlung wie eine Bank. Du gibst Dein Geld dem Versicherer. Dieser legt das Geld am Markt für dich an und verwaltet es. Dafür erhält er Abschluss- und Verwaltungskosten.

Welche Vorteile hat diese Rentenversicherung?

Wenn Du eine größere Summe Geld hast, wirst Du Dich vermutlich fragen, was Du damit machen sollst. Auf der einen Seite möchtest Du eine sichere Geldanlage, auf der anderen Seite soll sie eine gewisse Rendite bringen. Unter anderem könntest Du zum Beispiel in einen Fonds oder auch in eine Immobilie investieren. Eine Rentenversicherung mit Einmalzahlung bietet sich an, wenn Du Dich nicht weiter um Dein Geld kümmern möchtest, sondern die Verwaltung und die Anlage einem Fachmann überlassen möchtest.

Ein weiterer Vorteil der Einmalzahlung ist die garantierte lebenslange Rentenzahlung. Angenommen, Du behältst Dein Geld selbst und zahlst Dir jeden Monat einen bestimmten Betrag aus. Dein Geld wird dadurch jeden Monat etwas weniger. Nach einigen Jahren oder Jahrzehnten ist Dein Geld aufgebraucht. Bei einer garantierten lebenslangen Rentenzahlung leistet der Versicherer Monat für Monat den vereinbarten Betrag. Auch wenn das angelegte Geld eigentlich schon längst aufgebraucht ist, bekommst Du die zugesagte monatliche Rente weiterhin. Deshalb hört man gelegentlich, dass eine Rentenzahlung mit Einmalbeitrag vor allem für Menschen zu empfehlen ist, die voraussichtlich sehr alt werden.

Der dritte Vorteil der Rentenzahlung mit Einmalbeitrag ist die zuverlässige Kalkulierbarkeit. Der Versicherer nennt Dir eine garantierte Auszahlung und eine mögliche Auszahlung einschließlich der erwirtschafteten Überschüsse und der Verzinsung. Diese Auszahlung ist nicht fest zugesagt, sie kann sich ändern. Mit der garantierten Auszahlung kannst Du hingegen sicher rechnen, diesen Betrag bekommst Du Dein Leben lang auf Dein Konto ausgezahlt.

Für wen eignet sich diese Privatrente?

Eine private Rentenversicherung mit Einmalbeitrag eignet sich im Prinzip, wenn Du eine größere Summe Geld zur Verfügung hast, welches Du zur Aufstockung Deiner Rente verwenden willst. Häufige Gründe hierfür sind:

  • Verkauf einer Immobilie
  • Erbschaft
  • Gewinne
  • Erspartes

Wenn sich also die Frage stellt, wie Du eine hohe fünf- oder sechsstellige Summe anlegst, kann eine Rente mit Einmalbeitrag eine sinnvolle Option sein.

Vor allem für Gesunde und Menschen mit einer hohen Lebenserwartung ist so eine Rentenversicherung sinnvoll. Würdest du dein Geld selbst verwalten und dir Monat für Monat eine Auszahlung genehmigen, besteht die Gefahr, dass das Geld irgendwann aufgebraucht ist. Mit einer Rentenversicherung dieser Art umgehst Du solche Fälle, da diese lebenslang zahlt.

Darauf solltest Du achten

Trotzdem solltest Du beim Abschluss Deiner Rentenversicherung darauf achten, wie die Verwendung des Geldes in Deinem Todesfall geregelt ist. In einigen Tarifen gibt es keine Vererbung des verbleibenden Kapitals nach dem Todesfall der versicherten Person. Wenn Du also Kinder hast, an die Du das Kapital nach Deinem Tod vererben willst, solltest Du einen entsprechenden Tarif auswählen, der eine Berechtigung nach Deinem Tod vorsieht. Es gibt hier durchaus enorme Unterschiede zwischen den einzelnen Versicherern. Wenn es Dir wichtig ist, Deinen Erben das verbleibende Kapital zu hinterlassen, solltest Du auf diesen Punkt in den Versicherungsbedingungen genau achten.

Wann wird die Rente ausgezahlt?

Eine Sofortrente wird sofort ausgezahlt. Der Versicherer zieht das Geld von Deinem Konto ein oder Du überweist es und schon ein bis zwei Monate später kann die Zahlung beginnen.

Sie bedeutet, dass Du das Geld heute schon einzahlst, die Rentenauszahlung erfolgt aber erst in einigen Jahren. Eine aufgeschobene Rente bietet sich an, wenn Du heute zum Beispiel eine Erbschaft gemacht hast und das Geld für Deinen späteren Ruhestand heute schon in eine private Rente einzahlen willst. Der Versicherer legt die Summe dann verzinslich für Dich an, die Auszahlung beginnt zum vereinbarten Zeitpunkt.

Welche Alternativen gibt es zu dieser Rentenversicherung?

Die Renten mit Einmalzahlung kann eine Option sein, um einen größeren Betrag an Geld sicher und kalkulierbar anzulegen. Wenn Du dazu keine Versicherung abschließen willst, kommt vielleicht eine Fondsanlage für Dich in Frage. Unter Umständen kannst Du Dein Geld auch auf mehrere Bausteine aufteilen. Eine Fondsanlage gegen Einmalzahlung unterliegt aber in der Regel Wertschwankungen. Das heißt, Dein Geld kann während des Anlagezeitraums weniger wert werden, es kann aber auch an Wert gewinnen. Im Vergleich dazu ist eine Rentenversicherung meistens besser zu kalkulieren. Wenn Du also sehr auf Sicherheit setzt, ist eine Fondsanlage eher nicht die richtige Wahl für Dich. Optional gibt es aber auch Fondsrenten mit Garantie. Lass Dich gerne von uns zu dein einzelnen Optionen beraten, gerne erstellen wir Dir verschiedene Angebote, damit Du ein bessere Entscheidungsgrundlage hast. Auch Anlageimmobilien können eine gute Alternative sein.

Wenn Du Dir selbst nicht sicher bist, welche Variante für Dich optimal ist, lohnt sich eine Beratung durch uns als Finanz- und Versicherungsexperten, welche auf Geldanlagen spezialisiert sind. Wir finden gemeinsam mit Dir heraus, wie Dein perfektes Investment aussieht und welche Alternativen für Dich interessant sind. Die ideale Geldanlage bietet Dir einerseits so viel Sicherheit, wie Du Dir wünschst, andererseits aber auch eine vernünftige Rendite. Bei einer unabhängigen Beratung zeigen wir Dir, was für Dich in Frage kommt und mit welchem Investment Du Deine Ziele verwirklichst und gleichzeitig ruhig schlafen kannst. Vereinbare jetzt einen kostenfreien Termin mit uns.

Vereinbare einfach einen kostenfreien Beratungstermin bequem online über die den Termin-Link oder rufe uns unter 07821 9214 991 an.

Beratung gewünscht? Klicke einfach auf mein Bild und vereinbare einen Termin mit mir.